Herzlich willkommen beim Blasorchester Bückeburger Jäger e.V.! 


„Hier gehören wir hin!“
Kleines Jubiläum: Das Blasorchester „Bückeburger Jäger“ gibt sein 40. Jahreskonzert

Bückeburg. Fetziges Blech trifft auf virtuose Soli: Zu einem vollen Erfolg wurde das Jahreskonzert der Bückeburger Jäger im ausverkauften Rathaussaal. Beifallsstürme motivierten die Musiker um Dirigent Sven Schnee zu Höchstleistungen. Weiterlesen...




Das Blasorchester „Bückeburger Jäger“ ist das Stadtorchester der ehemaligen Fürstenresidenz Bückeburg, welche am Rande des Weserberglandes, ca. 50 km westlich von Hannover, liegt.

Das Orchester hat sich als musikalische Formation der Heeresmusikschule im Bückeburger Jägerbataillon bereits im Jahr 1949 gegründet. In seiner heutigen Form als eingetragener Verein besteht das Orchester seit 1975.

Die Liebe zur Musik zeigt sich in dieser Kapelle in der Generationen verbindenden Altersstruktur. Momentan gehören ca. 32 Musiker zur festen Besetzung. Die jüngste Musikerin ist 15 Jahre, der älteste Musiker 80 Jahre jung.

Seit 2011 steht das Orchester unter der Leitung von Sven Schnee. Musikalisch spannt das Orchester den Bogen von traditioneller Blasmusik über klassische Bearbeitungen, bis hin zu moderner Konzertliteratur und Militärmusik.

Musikalische Highlights des Jahres sind die regelmäßigen Weihnachtsserenaden im Innenhof des Bückeburger Schlosses mit mehr als tausend Besuchern, das Jahreskonzert im Bückeburger Rathaussaal und die seit 18 Jahren bestehenden Benefizveranstaltungen für die Tschernobylhilfe Swonez (Weißrussland). Hier wurden bereits über 500.000 Euro eingespielt. Die große Verbundenheit mit der Militärmusik zeigt sich bei den alljährlichen Großen Zapfstreichen in Stadthagen, Obernkirchen und Bückeburg.

Nähere Informationen über das Blasorchester Bückeburger Jäger finden Sie auf den folgenden Seiten.

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Auftrittsangebote haben, wenden Sie sich bitte an die angegebenen Kontaktadressen.

Ihre Bückeburger Jäger